Lianos

Lianos ist nicht mit der Absicht "Voltige" zu seiner Besitzerin gekommen, doch trotzdem einer der Mitgründer von Voltige Tösstal. Nach seinem 1. Start wurde Lianos nicht mehr fürs Voltigieren eingesetzt. Er hat intensieve Aufbauarbeit genossen und kam im Sommer 2009 in den Voltigiersport zurück.

 

Lianos ist sehr gutmütig, was den Umgang mit den Kids anbelangt. An der Longe testet er oft seine Longenführerin und macht eine Zusammenarbeit teilweise doch zu einer Herausforderung. Doch Dank seiner gutmütigen Art, sind seine Flausen immer schnell wieder vergessen.

 

Lianos das "meist geküsste Pferd der Welt" :-)